Weihnachtsbücher: Die Schreibagentur empfiehlt …

Weihnachten steht vor der Tür – und was ist schöner, als bei Kerzenschein und Tannenduft eine schöne Geschichte zu lesen? Hier sind unsere Lesetipps.

Michael Birner empfiehlt: „Wunder einer Winternacht“ von Marko Leino

Wer ist eigentlich der Weihnachtsmann? Dieser Frage geht der finnische Schriftsteller Marko Leino auf die Spur. In „Wunder einer Winternacht“ erzählt er wunderschön und berührend vom kleinen Waisen Nikolas und wie er zu dem wurde, der er heute ist. Herzerwärmende Lektüre – zum Vorlesen für Kinder und für alle, die sich während der stillen Jahreszeit gern ein bisschen verzaubern lassen.

Clara Koisser empfiehlt: „Zeit deines Lebens“ von Cecelia Ahern

Für den unsympathischen Lou Suffern zählt im Leben nur eines: seine Karriere. Hat er nach einem 15-Stunden-Arbeitstag noch Muße, widmet er sich seiner Geliebten oder dem Alkohol – Frau und Kinder stehen hintenan. Doch dann trifft er auf den geheimnisvollen Obdachlosen Gabriel, und plötzlich ist alles irgendwie anders. Eine entzückende, moderne Weihnachtsgeschichte, die zum Nachdenken anregt und auch ein wenig wehmütig stimmt.

Claudia Neulinger empfiehlt: „Früher war noch viel mehr Lametta“

„Oh du fröhliche …“ – gehörst du zu jenen, die den Text des Weihnachtslieds leise so weitersingen: „Oh du scheußliche, Grauen erregende Weihnachtszeit“? Dann ist diese Lektüre mit „Hinterhältigen Weihnachtsgeschichten“ von Erich Kästner bis James Joyce genau das Richtige für dich. Die satirischen und bitterbösen Erzählungen sind mit viel Witz doch so nah am Leben. Dieses Buch bringt auch hartgesottene Weihnachtsmuffel zum Schmunzeln. So lässt sich die Weihnachtszeit locker überstehen.

Claudia Riedmann empfiehlt: „Der Weihnachtshund“ von Daniel Glattauer

24 Geschichten, die man wie einen Adventkalender lesen kann – muss man aber nicht! Denn „Der Weihnachtshund“ liest sich so nett, dass man lieber gleich das ganze Buch auf einmal verschlingt. Max will vor Weihnachten flüchten – aber er kann nicht, weil da noch sein Hund Kurt ist. Und dann gibt es noch Katrin: Ihre Eltern warten sehnlichst darauf, dass sie den Mann fürs Leben findet. Eine berührende Geschichte für die Weihnachtszeit.

Pia Wala empfiehlt: „Der Weihnachtsabend“ von Charles Dickens

Ob im Original, als Verfilmung, Hör- oder Bilderbuch: Dickens Weihnachtsgeschichte ist jedem bekannt und doch immer wieder lesenswert. Ebenezer Scrooge, ein unfreundlicher Geizkragen, wird am Heiligabend von den drei Geistern der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht heimgesucht. Ein tolles Buch für alle, die auch zur Weihnachtszeit auf Klassiker setzen und Altes gerne neu entdecken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>