Keywords: Fünf Tipps für SEO-Tools

Wir stellen Ihnen hilfreiche Tools vor, mit denen Sie die passenden Keywords für Ihren Content finden. 

Was verbindet erfolgreiche Websites, Suchmaschinen und Pralinen? Wir haben die Antwort und stellen Ihnen hilfreiche Tools vor, mit denen Sie die passenden Keywords für Ihren Content finden. 

Suchmaschinen sind wie Feinschmecker, die nur das Beste wollen. Und das zurecht. Denn wer Begriffe oder Fragen bei Google und Co. eingibt, möchte zu passenden Ergebnissen kommen. Keywords spielen hier eine große Rolle. Sie sind die Pralinen, die sich die Suchmaschinen herauspicken. Wie Sie die richtigen Begriffe für Ihre Texte aufspüren? Neben dem allseits bekannten Google Keyword Planner helfen weitere Tools – hier unsere Auswahl.

Answer the Public – Grafiken machen Keywords bunter

„Answer the Public“ kombiniert Keywords mit Fragewörtern und stellt die Ergebnisse anhand anschaulicher Grafiken dar. Der Output wird so aussagekräftiger und übersichtlicher. Einziger Nachteil: Die Datensuche ist nur für Deutschland möglich, da auf die Daten von google.de zugegriffen wird. Die Ergebnisse sind dennoch eine wertvolle Orientierungshilfe.

Hypersuggest – W-Fragen-Tool mit Quellenangabe

Ein beliebtes Online-Tool ist „Hypersuggest“. Ähnlich wie „Answer the Public“ arbeitet es mit automatischen Vervollständigungen aus Suchmaschinen. Der Vorteil bei diesem Tool: Die Ergebnisse stammen auch von österreichischen Seiten. Darüber hinaus liefert „Hypersuggest“ stets die Datenquellen der gefundenen Keywords mit.

Übersuggest – Keywords, die Google nicht findet

Einfach zu bedienen und übersichtlich: Das Online-Tool „Übersuggest“ ähnelt auf dem ersten Blick dem klassischen „Google Suggest“, bietet jedoch einige Extras. Hier finden Sie – alphabetisch sortiert – die passenden Google Suchanfragen. Daneben werden die Keywords zusätzlich auch als Word Cloud angezeigt.

Keyword Tool – Clevere Alternative zu Google Autocomplete

Wer nach Long Tail Keywords sucht, ist mit diesem Keyword-Tool bestens bedient. Es nutzt dazu Google Autocomplete, um hunderte relevante Begriffe zu jedem beliebigen Thema zu finden. Zudem können Sie mit seiner Hilfe auch weitere Plattformen wie YouTube, Bing, Amazon, eBay oder den App Store auf Keywords durchsuchen.

Soovle – Top Provider im Fokus

Schnell und effizient – so lässt sich „Soovle“ am besten beschreiben. Hier finden Sie die Suchvorschläge für alle Top Provider. Das Tool lässt sich sogar personalisieren: Die Ergebnisse zu verschiedenen Portalen wie Google, Wikipedia, YouTube oder Amazon sind per Mausklick verfügbar.

Jetzt gilt’s: Finden Sie Ihr Lieblingstool und gehen Sie den Keywords auf die Spur! Und zwischendurch kann auch die eine oder andere Praline nicht schaden.

Sie interessieren sich für weitere Themen rund um Online-Texte? Dann besuchen Sie uns doch auf dem Content-Blog der Schreibagentur.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>